Ina Hockl Coach - ATV SEMINARE | Business Management 4.0 - Agiles Projektmanagement - SCRUM - Life Science Management
atv hockl ina 2

 

Ina Hockl

Dipl. Betriebswirtin, Coach- und Persönlichkeitstrainer, UnternehmensCoach, Existenzgründungen und Netzwerkaufbau, Fachausbildung

Mein Leitspruch: „Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es!“ (Erich Kästner)
Meine Arbeitsweise: Ziel- und ergebnisorientiert

seit 2014 tätig für die ATV in Lutherstadt Wittenberg

Themenschwerpunkte bei der ATV:

  • ExistenzgründercoachingCoaching wirtschaftlich schwacher Unternehmenganzheitliches Coaching (ressourcenorientiert)VermittlungscoachingDozent
  • BewerbungstrainingExistenzgründercoaching
  • Coaching wirtschaftlich schwacher Unternehmen
  • ganzheitliches Coaching (ressourcenorientiert)
  • Vermittlungscoaching
  • Dozent Bewerbungstraining

Beruflicher Hintergrund:

  • freiberuflich seit 2017 in der Berufsausbildung für ein Großunternehmen tätig, u.a. Kauffrau/-mann für Büromanagement, Fachkraft Lager/Logistik, Industriekauffrau/-mann, Fachinformatiker und weitere Handwerksberufe; Schwerpunkt: Vorbereitung auf die Kammerprüfungen
  • mehrjährige Erfahrung als Projektmitarbeiter (Werkstattleiter) der „Regionalen Gründerwerkstatt“ Erstellung wirtschaftlich tragfähiger Businesspläne, Durchführung/Organisation von Ideenworkshops und thematischen Workshops, Finanzierungsunterstützung (KfW, IB, Geschäftsbanken), enge Zusammenarbeit mit Agenturen, Jobcenter, HWK, IHK Steuerberatern und Rechtsanwälten, Vermittlung betriebswirtschaftliches Knowhow, Netzwerkaufbau sowie Coaching wirtschaftlich schwacher Unternehmen

  • seit 2002 freiberuflicher Dozent in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern Tätigkeitsschwerpunkte: Entwicklung pädagogisch-methodischer Ansatz für kaufmännische Übungsfirmen für Bildungsträger, konzeptionelle Unterstützung im Bereich Existenzgründung und Krisenmanagement in Unternehmen, Fachausbildung, Personalmanagement für KMU, Unterstützung beim Marktauftritt sowie Gründung der Dr. Schlüter & Hockl GbR

  • Praktische Erfahrungen in der Unterrichtsführung in Zielgruppenprojekten (Menschen mit Behinderungen): Diese Erfahrungen beruhen auf langjährigen Einsätzen als Dozent und meiner Referentenausbildung in Hamburg und Wien. Bevorzugt habe ich eine projekt- und handlungsorientierte Arbeitsweise. Unter Beachtung der persönlichen Präferenzen der Teilnehmer wird durch mich die Verbindung von wirtschaftlichen mit sozialen Aspekten favorisiert. Durch diese ergebnisorientierte Arbeit und durch mich angewandte fachlich, methodische und didaktische Lehrinhalte konnten Vermittlungshemmnisse abgebaut und Teilqualifikationen in ausgewählten Berufen, die dem IHK Standard entsprachen abgelegt werden.

  • Fünfjährige Berufserfahrung als Berufsschullehrerin im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung in Sachsen-Anhalt. Zum Tätigkeitsprofil gehörten u.a. die inhaltliche Vorbereitung auf die Kammerprüfungen und die Abnahme der Fachhochschulreife in meinem Fachgebiet (BWL, VWL) als Mitglied von Prüfungskommissionen. Hauptschwerpunkt war die sozialpädagogische Betreuung von verhaltensauffälligen Azubis sowie die Zusammenarbeit mit Ausbildungs- und Praktikumsbetrieben.